fbpx

Kontakt:

Alles über die Land Rover ALM / CH12 Wegfahrsperre

ALM CH12 Wegfahrsperre

In den letzten Jahren häufen sich die Berichte, das die Land Rover Wegfahrsperre der Baujahre rund um 2010 spontan den Geist auf gibt, wenn die Fahrzeugbatterie getauscht wurde, oder diese leer lief.

Wir haben das Problem untersucht, weil es von LandRover kein Ersatzteil mehr gibt, und daher sehr kostspielig die ganze Elektronik rund um die Wegfahrsperre ersetzt werden muss.

Hintergrund ist, das der Motorola Prozessor des ALM Vorgängers (die Lucas 10AS Wegfahrsperre) nicht mehr produziert wurde, und ein Ersatz her musste.
Daher wurde die ALM/CH12 Wegfahrsperre entwickelt, die mit einem neuen Prozessor die 10AS ersetzen sollte. Das tat sie auch. Bis auf eine Kleinigkeit:

Bei der Produktion wurde vergessen, die sogenannte Brown-Out Funktion zu deaktivieren. Diese ermöglicht, das der Prozessor unter bestimmten Bedingungen in den Programmier-Modus springt. Wird das Licht oder andere Verbraucher im Auto vergessen, oder die Fahrzeugbatterie getauscht, durchläuft die ALM/CH12 den gesamten Spannungsbereich von 14V bis 0V und aktiviert bei einer bestimmten Spannung den Progammiermodus, und überschreibt wichtige Speicherbereiche. Je nach Ausmaß des Schadens reagieren die Fernbedienungen nicht mehr oder die gesamte Wegfahrsperre nicht. Auch eine Diagnose ist dann nicht mehr möglich. Das Gerät ist tot.

ALM_EEprom

Wir haben seit vielen Jahren schon oft in diesen Fällen geholfen, indem wir Daten frühzeitig gesichert haben, oder die Wegfahrsperre durch unser unzerstörbares Ersatzmodul ersetzt haben. Auch wenn die Wegfahrsperre schon gestorben ist, können wir in fast allen Fällen die Daten retten, und ihr Fahrzeug läuft wieder.

Sprechen Sie uns an!
Das Kontaktformular finden Sie hier:  Rover / Lucas 5AS, 10AS & ALM Wegfahrsperre deaktivieren